Leistungen
Analyse und Designforschung
Zu Beginn jedes erfolgreichen kreativen Projekts steht die Erhebung und Auswertung von Daten. Dabei kann es sich um quantitative Daten aus der Marktforschung oder um nutzungsorientierte, qualitative Daten aus der Nutzerforschung (auch Design oder UX Research) handeln. Meist führt die Kombination von betriebswirtschaftlich orientierten und ethnografischen Methoden zu den besten Ergebnissen. Auf dieser Basis können Annahmen und Hypothesen entwickeln werden, deren Gültigkeit in einem iterativen Prozess mithilfe von Nutzertests überprüft werden kann.​​​​​​​
Konzeption und Informationsarchitektur
Auf Grundlage der im ersten Schritt erworbenen Erkenntnisse können dann Konzepte für (digitale) Produkte, Dienstleistungen und kundenorientierte Geschäftsmodelle identifiziert werden. Mithilfe von Prototypen und Modellen (bspw. Clickdummys, Mock-Ups und Storyboards) können diese mit wenig Aufwand realisiert und wiederum getestet werden, um Idee und Funktionalität schrittweise zu optimieren. Vom frühen Flowchart über Wireframes bis hin zum interaktiven Prototyp werden so die Informationsarchitektur, das Interaktionskonzept und die Nutzerführung eines Produkts stetig weiterentwickelt. Dabei wird immer ein Ausgleich von wirtschaftlichen Interessen (Viability), technischer Umsetzbarkeit (Feasibility) und Kundeninteresse (Desirability) angestrebt.
Gestaltung und Ausarbeitung
Wurde ein stringentes Konzept entwickelt, wird dieses in eine visuelle Form überführt. Beim Interface Design und Webdesign geht es dann um die Gestaltung von Schnittstellen zwischen Benutzer und Produkt, sodass nicht nur die Erreichung von Nutzerzielen gewährleistet ist, sondern auch ein begeisterndes Erlebnis entsteht. Mithilfe von form- und stilgebenden Elementen wie Bildern, Schrift, Farben und Piktogrammen werden Inhalte in eine visuelle Hierarchie gebracht, die z. B. als Webseite oder App für Nutzer erfahrbar werden. ​​​​​​​
Umsetzung und Programmierung
Nach Abschluss dieses eigentlichen Design-Prozesses müssen das strukturell-inhaltliche und das visuelle Konzept umgesetzt und die Schnittstelle in Form des ‘Frontend’ realisiert werden. An dieser Stelle entsteht der Code, für den in der Frontend-Entwicklung vor allem die Auszeichnungs- und Programmiersprachen HTML, CSS und JavaScript zum Einsatz kommen.
Back to Top